Dojobetrieb ab dem 19. Oktober 2020

Liebe Mitglieder in den Aikido-Dojo Darmstadt und Mannheim,

Ihr habt ja wahrscheinlich auch die Corona-Zahlen ständig im Blick, und wisst, dass sowohl Mannheim als auch Darmstadt inzwischen die behördlich gesetzte Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100T Einwohner pro 7 Tage überschritten haben.

Wir sind daher gezwungen auch in unseren Dojo weitere Maßnahmen zur Verringerung des Infektionsrisikos zu ergreifen. Der Stundenplan bleibt vorerst noch im gewohnten Maße bestehen, aber der nächste Schnuppertag und der Jo-Lehrgang mit Sascha am nächsten Wochenende werden abgesagt, bzw. bis auf weiteres verschoben.

Folgende Änderungen treten ab Montag, den 19. 10. 2020 in Kraft:

  1. MNS-Masken sind in allen Bereichen der Dojo neben der Matte zu tragen. Auf der Matte ist es jedem freigestellt.
  2. Die Sitzgruppen werden abgesperrt. Ihr solltet bitte so kurz wie möglich im Dojo verweilen. 
  3. Im Training werden Gruppen von max. 5 Teilnehmern gebildet, die sich nicht untereinander mischen dürfen.
  4. Der Trainer darf nur zu einer dieser Gruppen Körperkontakt haben.
  5. Beim An- und Abgrüßen vor der Kamiza müssen die Abstandsregeln (min. 1,5 Meter) eingehalten werden.
  6. Die Umkleiden werden für max. 5 Personen gleichzeitig aus den gleichen Trainingsgruppen zugelassen, die Duschen für max. 2 Leute.
  7. Stoßlüftung durch öffnen aller Fenster, Deckenkuppeln und Türen für 5 Minuten alle halbe Stunde zwischen und während der Trainings.
  8. Vollständige Hygienereinigung nach Hygieneplan zwischen den Kinder- und Jugendtrainings am Nachmittag und den Erwachsenentrainings am Abend.

Die jeweiligen Trainer koordinieren die notwendigen Maßnahmen, also folgt bitte deren Anweisungen. Jeder Einzelne sollte sie darin unterstützen und dafür Sorge tragen, dass wir im Aikido unser Möglichstes dazu beitragen die Pandemie einzudämmen.

Wir wünschen Euch trotz allem viel Spaß und Freude beim Aikidotraining und sehen uns hoffentlich bald auf der Matte.

Euer AIKIDO-Dojo Mannheim / Darmstadt Team

Please follow and like us:

Verschiebung des Jo-Lehrgangs mit Sascha Pihan am 24. Oktober 2020 in Darmstadt

Der Jo-Lehrgang mit Sascha Pihan wird bis auf weiteres verschoben aufgrund der aktuellen Corona-Situation.

Über unsere Homepage werden wir euch informieren sobald der Lehrgang stattfinden kann und wird.

Bis dahin bitten wir um Verständnis und bleibt Gesund.

Eurer AIKIDO-Dojo Mannheim / Darmstadt Team

Please follow and like us:
Lehrgang mit Bodo Rödel in Darmstadt

Lehrgang mit Bodo Rödel in Darmstadt

Heute war es wieder soweit. Bodo Rödel (6. Dan Aikikai) aus Köln war in Darmstadt und hat einen Aikido-Lehrgang gegeben. Neben Ushiro- wurde auch Jodan tsuki-Techniken intensiv trainiert. Dabei wurden, wie bei anderen Techniken auch, die Spirale nicht außer acht gelassen. 😉 Der richtige Abstand ebenso wie die Positionen zueinander wurden hierbei mit betrachtet.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Bodo Rödel für den tollen Lehrgang sowie an alle die angereisten Aikidokas die mit uns trainiert haben.

Allen wünschen wir eine gute und sichere Heimreise. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen auf der Tatami.

Viele Grüße Euer AIKIDO-Dojo Darmstadt Team

Please follow and like us:
ADD

Rahmen-Hygieneplan-Corona – Aikido-Dojo Darmstadt

Aikido-Dojo Darmstadt gGmbH

Stand 13.05.2020

Rahmen-Hygiene-Plan Corona des Aikido-Dojo Darmstadt

1. Persönliche Hygiene  

Das Coronavirus ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Dies erfolgt vor allem direkt über die Schleimhäute der Atemwege. Darüber hinaus ist auch indirekt über Hände, die dann mit Mund- oder Nasenschleimhaut sowie die Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden, eine Übertragung möglich. 

1.1 Wichtigste Maßnahmen

  • Bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) bleibt zu Hause!
  • Haltet mindestens 1,50 m Abstand zu Personen.
  • Fassen mit den Händen nicht in das Gesicht (nicht an Mund, Augen und Nase fassen).
  • Vermeidet Berührungen, Umarmungen und Händeschütteln.
  • Gegenstände, wie z. B. Trinkbecher/Flaschen, dürfen nicht mit anderen Personen geteilt werden.
  • Der Kontakt mit häufig genutzten Flächen wie z. B. Türklinken sollte möglichst minimieren werden. 
  • Befolgt die Husten- und Niesetikette: Husten und Niesen in die Armbeuge oder ein Taschentuch gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen! Haltet beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand zu anderen Personen.  
  • Beachtet gründliche Händehygiene: Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sek. nach Husten oder Niesen, nach der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, nach dem erstmaligen Betreten des Gebäudes des Dojo, vor dem Aufsetzen und nach dem Abnehmen eines Mund-Nasen-Schutzes, nach dem Toiletten-Gang.
  • Damit die Haut durch das häufige Waschen nicht austrocknet, sollten die Hände regelmäßig eingecremt werden. 
  • Ihr könnt einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) oder eine textile Barriere (Mund-Nasen-Bedeckung/MNB) tragen. Diese sind selbst mitzubringen und werden nicht gestellt. Das Tragen der MNS/MNB darf nicht dazu führen, dass der Abstand unnötigerweise verringert wird. Trotz MNS oder MNB sind die gängigen Hygienevorschriften zwingend weiterhin einzuhalten.

2. Raumhygiene 

  • Die Oberlichter und alle Fenster bleiben während des Unterrichts ständig geöffnet.
  • Stöcke und Schwerter werden vor und nach jeder Benutzung gereinigt und desinfiziert.
  • Türklinken und Griffe, Lichtschalter und Tische werden nach jedem Training gereinigt.
  • Die Müllbehälter werden täglich geleert. 
  • In den Toilettenräumen sind ausreichend Flüssigseifenspender und Einmalhandtücher bereitgestellt und werden regelmäßig aufgefüllt. Es stehen Abfallbehälter für Einmalhandtücher zur Verfügung.
  • Die Toiletten werden regelmäßig auf Funktions- und Hygienemängel geprüft. Toilettensitze, Armature, Waschbecken und Fußböden werden täglich gereinigt. 

3. Unterricht

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen bereits umgezogen zum Unterricht erscheinen. Eine Teilnahme am Unterricht ist daher auch im Trainings-/Jogginganzug möglich. Die Umkleiden und Duschen werden nicht genutzt.
  • Die Zahl der Schülerinnen und Schüler pro Stunde wird auf maximal 20 Personen im Dojo begrenzt.
  • Die Schülerinnen und Schüler kommen erst kurz vor dem Unterricht und verlassen das Aikido- Dojo direkt nach Ende des Unterrichts.
  • Beim Betreten des Dojo müssen sich die Schülerinnen und Schüler in eine Anwesenheitsliste deutlich lesbar mit Vor- und Nachnamen eintragen. Diese Anwesenheitsliste wird dem Gesundheitsamt zur Fallnachverfolgung auf Verlangen zur Verfügung gestellt.
  • Zur Vermeidung der Übertragung durch Tröpfcheninfektion muss während des Unterrichts ein Abstand von mindestens 1,50 Metern eingehalten werden. Dies gilt auch für den Beginn und das Ende des Unterrichts (An-/Abgrüßen).
  • Es werden keine Partnerübungen durchgeführt.
  • Während des Unterrichts sollen die Schülerinnen und Schüler möglichst an einer Stelle bleiben.
  • Die Trainingskleidung ist nach jedem Unterrichtsbesuch zu waschen.
Please follow and like us:
Corona-Stundenplan

Corona-Stundenplan

Aikido-Dojo Darmstadt Stundenplan ab September 2020

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
7:30 – 8:30Schwert
10:00 – 12:00freies Training (nur Dojo)
10:30 –
11:30
Baguazhang
16:00 – 17:00Kinder AikidoKinder Aikido
17:00 –
18:00
Kinder und Jugend SchwertJugend AikidoJugend AikidoPanda
18:00 – 18:45 / 19:00Aikidofitness (online//Dojo)StockAikido für AnfängerAikidofitness (online)
19:00 – 20:00Aikido AlleAikido AlleAikido/Qi Gong (online//Dojo)Schwert Aikido für Anfänger / Yoga

Please follow and like us:
Regionallehrgang in Darmstadt mit Julia Wagner

Regionallehrgang in Darmstadt mit Julia Wagner

Jetzt am Wochenende hatten wir Julia Wagner aus Hamburg für einen Regionallehrgang zu Gast bei uns in Darmstadt. Bei blendendem Frühlingswetter kamen fast 50 Aikidoka aus dem ganzen Bundesgebiet um gemeinsam mit uns zu üben. Wir hatten viel Spaß dabei, uns neben den Prinzipien auch eher selten geübten Techniken zu erarbeiten.
Vielen Dank Julia für den tollen Lehrgang, dem Orga-Team für die klasse Organisation und natürlich allen Übenden.
Bis demnächst auf der Matte,
Euer Aikido-Dojo Darmstadt

This weekend we had Julia Wagner from Hamburg in town for a regional seminar. Nearly 50 aikidoka came from all over germany to jointly practice. We had a lot of fun working on principles and as well on lesser-practiced techniques.
Many thanks Julia for the great seminar, a big shoutout to the organizers and thank you all for coming.
See you on the mats,
Your Aikido-Dojo Darmstadt

Please follow and like us: